Feldspatz

Feldsperling Steckbrief: Scheuer Geselle

Facebook
Twitter
Pinterest

Unser Feldsperling-Steckbrief unterstützt Sie dabei, den kleineren scheueren Spatz zu erkennen, in Ihren Garten zu locken und mit Futter und einem geeigneten Feldsperling-Nistkasten zu versorgen.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Passer montanus

Familie: Sperlinge (Passeridae)

Weitere Namen: Feldspatz

Vorkommen: Europa, Asien, Nordafrika

Artbestand: Vorwarnliste

Lebenserwartung: 8 Jahre

Größe: 12,5 – 14cm

Gewicht: 25g

Paarungszeit: März – Juli

Brutzeit: April – Juli

Zugverhalten: Standvogel

Beobachtungszeit: ganzjährig

Lebensraum: Wald- und Feldränder, Randbereiche von Siedlungen

Brutplatz: Höhlenbrüter (Baumhöhlen, Mauernischen, Felsspalten, unter Dächern), Nistkästen (Spatzenhotels)

Nahrung: Samen (z.B. von Getreide und Wildkräutern), Insekten für die Jungvögel

Bedrohung: Klimawandel, Rückgang des Lebensraums, Pestizide, Infektionskrankheiten, Parasiten, Raubvögel wie Sperber oder Waldkauz, Katzen, Marder, Eichhörnchen etc.

Gesang

Sie wollen wissen, wie der Gesang des Feldsperlings klingt und wie er sich vom häufiger anzutreffenden Haussperling unterscheidet?

Das ist manchmal gar nicht so einfach, denn der Ruf der beiden Spatzen kann durchaus ähnlich klingen. Grundsätzlich ist der Feldsperling-Gesang allerdings etwas leiser und oft auch weicher als der seines großen Bruders.

Hier ein Video, in dem Sie den kleinen Feldsperling selbst singen hören:

Aussehen

Der Feldsperling zeichnet sich durch sein braunes Gefieder mit schwarzer Musterung auf dem Rückem aus. Sein Bauch ist dagegen leicht gräulich gefärbt.

Unterschiede zum Haussperling

Anders als der Haussperling besitzt er eine braune Kopfplatte mit weißen Wangen, deren Mitte ein schwarzer Fleck ziert. Er hat außerdem ein durchgehendes weißes Band um den Nacken.

Feldsperling Haussperling Unterschied

Männchen oder Weibchen?

Männchen und Weibchen sind beim Feldsperling grundsätzlich gleich gefärbt.

Wer beide unterscheiden will, der muss daher – wenn auch unhöflich – einen Blick auf Größe und Gewicht werfen. Feldsperling-Weibchen sind nämlich etwas größer und schwerer als ihre männlichen Artgenossen.

Der passende Feldsperling-Nistkasten

Sie sind sich nicht sicher, welcher Feldsperling-Nistkasten am besten ist? Kein Problem!

Wir haben die verschiedenen Modelle für Sie getestet. Das Ergebnis finden Sie in unserem großen Spatzen-Nistkasten Test.

So, das war es für’s erste mit unserem Feldsperling-Steckbrief. Wollen Sie noch weitere Gartenvögel kennenlernen, dann finden Sie hier eine Übersicht weiterer heimischer Vögel.