Stieglitz-Steckbrief

Stieglitz-Steckbrief: Kunterbunt & lebensfroh

In unserem Stieglitz-Steckbrief haben wir für Sie zusammengestellt, wie Sie den Stieglitz erkennen, anlocken und mit passendem Stieglitz-Futter in Ihrem Garten unterstützen können. Sie erfahren außerdem, ob ein Stieglitz-Nistkasten sinnvoll ist bzw. welche Nisthilfe für den Vogel ausgewählt werden sollte.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name: Carduelis carduelis

Familie: Finken (Fringillidae)

Weitere Namen: Distelfink

Vorkommen: Westeuropa bis Zentralasien, Nordafrika, Südamerika, Australien, Neuseeland

Artbestand: Ungefährdet

Lebenserwartung: 5 Jahre

Größe: 12cm

Gewicht: 16g

Paarungszeit: April – Juni

Brutzeit: April – Juli

Zugverhalten: Standvogel oder Kurzstreckenzieher

Beobachtungszeit: ganzjährig

Lebensraum: Wald- und Feldränder, Obstwiesen, Parks, Gärten

Brutplatz: Freibrüter (dichte Hecken, Sträucher, Astgabeln, Nisthilfen)

Nahrung: Baumsamen, Wildkräuter, kleine Insekten wie Blattläuse

Bedrohung: Klimawandel, Rückgang des Lebensraums, Parasiten, Infektionskrankheiten, Pestizide, Insektizide, Raubvögel wie Eulen, Marder, Katzen

Gesang

Sie sind neugierig geworden, wie dieser Ruf tatsächlich klingt? Hier finden Sie ein Video, in dem Sie sich den Stieglitz-Gesang in freier Wildbahn anhören können:

Brutverhalten

Sie sind auf den Geschmack gekommen, den Stieglitz auch in Ihrem Garten anzusiedeln? In diesem Fall erhalten Sie einen tiefen Einblick, wie sich der Vogel in der Natur verhält und seine Jungen aufzieht. Auch der Bau des Nests kann sehr interessant sein. Hier ein Video, in dem Sie den Gartenvogel beim eifrigen Nestbau beobachten können:

 

Das war es erstmal mit unserem Stieglitz-Steckbrief. Wir hoffen, Sie haben darin alle wichtigen Infos dazu gefunden, wie Sie den kunterbunten Gartenvogel erkennen und in Ihren Garten locken. Sie sollten außerdem gelernt haben, wie Sie ein artgerechtes Stieglitz-Futter auswählen können und dass ein Stieglitz-Nistkasten nicht zwingend angenommen wird. Entscheiden Sie sich für eine Freibrüter-Nisthilfe, dann wünschen wir Ihnen damit viel Erfolg und drücken die Daumen, dass Sie bald Jungvögel bei sich beobachten können.

Interesse an weiteren Gartenvögeln?

Sie wollen noch weitere Gartenvögel anlocken? Dann werden Sie in unserer großen Auswahl an Vogel-Steckbriefen, die stetig erweitert wird, sicher fündig. Hier eine Auswahl weiterer Finkenarten, die häufig in deutschen Gärten zu beobachten sind: